Seminar „Wie tickt der Einkauf 1“

Seminar „Wie tickt der Einkauf 2 – Next Level“

Ein Seminar in Zusammenarbeit mit CASH – Das Handelsmagazin

  • Einzelseminar
    • 27.09.2017 | Wien, Hotel InterContinental
    • 04.10.2017 | Salzburg/Anif, Hotel Friesacher
  • Seminarblock in Kombination mit „Wie tickt der Einkauf 1“
    • 26.09.2017 – 27.09.2017 | Wien, Hotel InterContinental
    • 03.10.2017 – 04.10.2017 | Salzburg/Anif, Hotel Friesacher

Noch mehr Praxis - noch mehr Dialog - noch mehr Problemlösungen

Udo Kaubek und Christian Reitterer setzten noch eins drauf. Seit Jahren führen sie das Seminar Wie tickt der Einkauf erfolgreich durch. Mit Bestnoten von durchschnittlich 1,1 und enthusiastischen Feedback danken es ihnen die TeilnehmerInnen. Und nun setzten die beiden noch eins drauf, mit dem neuen Seminar Wie tickt der Einkauf-Next Level. Mit noch mehr Praxisbezug, noch mehr Dialog und noch mehr Problemlösungen. Elemente des Neuromarketing fließen in die Inhalte ein und neue Case-Studies, die Kernelemente der Problemstellungen mit dem Handel abdecken, gehen unten die Haut. Ebenfalls neu ist, dass TeilnehmerInnen eine eigene Fallstudie vorab senden können, die dann im Seminar von Kaubek und Reitterer mit den TeilnehmerInnen behandelt wird. Um das eigene Verhalten und Motivation besser kennen zu lernen ist eine Master EASI Persönlichkeitsanalyse in dem Seminar inkludiert. Dieses Seminar richtet sich vor allem an ehemalige TeilnehmerInnen von „Wie tickt der Einkauf 1“, die die heißen Themen weiter vertiefen wollen.
Drei aufbereitete Fallstudien zum Thema Preiserhöhungen, Jahresgespräche und Aktions- & Promotionpolitik werden von den Teilnehmern in Gruppen ausgearbeitet, und jeweils eine RepräsentantIn der Gruppe steigt dann mit dem Einkäufer Kaubek in den Ring. Kaubek und Reitterer stehen den Gruppen als Coaches zur Verfügung. Das 360 Grad Feedback kommt aus der eigenen Gruppen, von den anderen TeilnehmerInnen, dem "Einkäufer" und dem „Coach“. Der Fallstudienbearbeitung mit den damit verbundenen EinkäuferInnen-VerkäuferInnengesprächen und dem folgenden Feedback wird der halbe Seminartag gewidmet.

Coaches
Mag. Udo Kaubek
Mag. Udo Kaubek, heute Geschäftsführer des Feinkosttempels „Meinl am Graben“, war nach einer steilen Karriere im Handel jahrelang Gruppenleiter eines Einkäuferteams bei Rewe Österreich und ist profunder Kenner der Materie. Kaubek konzentriert sich auf die internen Vorgaben des Einkäufers, auf sein Zeitmanagement bis zu dessen Wahrnehmung der Industrie. Er spricht von der ungestillten Sehnsucht nach Professionalität des Gegenübers, bis hin zu den systemimmanenten Hürden. Die Teilnehmer werden mittels konkreter Beispiele und Aufgaben durch dieses Thema führen.

Ing. Christian Reitterer, MBA

Sein Partner und thematischer Widerpart ist Ing. Christian Reitterer, MBA, der u.a. bei Nestlé Österreich sowohl im Marketing als auch im Vertrieb leitend tätig war und den österreichischen Lebensmittelhandel in dieser Zeit gut kennenlernte. Er kennt aber auch die Mechanismen und die Denke bei namhaften Markenartiklern, die nicht immer mit den Interessen des Handels kompatibel ist.

> mehr zur Person

Teilnehmer/-innen
  • Produkt-, Marketing-, Key Account- und Trademarketing Manager.
  • Aufgrund des Workshop-Charakters dieser Veranstaltung ist die Teilnehmerzahl begrenzt.
Programm
  • Referate
    • Wie tickt der Einkauf- Neue Insights und die Essenz aus Teil 1 (Udo Kaubek)
    • Warum auch der Einkäufer hochemotionale Entscheidungen trifft und wie man diese beeinflussen kann. (Christian Reitterer)
       
  • Gruppenarbeit
    • Case Studies vorbereiten
       
  • Die Stunde der Wahrheit
    • Präsentation der Strategie
    • Gespräche mit dem Einkäufer
    • 360 Grad Feedback
Ort / Termin
Hotel Intercontinental Vienna

InterContinental Wien
Johannesgasse 28, 1030 Wien
vienna.intercontinental.com

Hotel Friesacher

Salzburg/Anif
Hotel Friesacher, Hellbrunnerstraße 17, 5081 Anif bei Salzburg
www.hotelfriesacher.com


  • 27.09.2017 | Wien, Hotel InterContinental
  • 04.10.2017 | Salzburg/Anif, Hotel Friesacher


  • Uhrzeit: 9.00 - 18.00 Uhr
Seminargebühr
  • Einzelseminar „Wie tickt der Einkauf 2 – Next Level”
    970,– Euro exklusive Ust.
  • Seminarblock in Kombination mit „Wie tickt der Einkauf 1“
    1.650,– Euro (Sie sparen 160,– Euro) exklusive Ust.

Inbegriffen sind die Teilnahme am eintägigen Workshop, Seminarunterlagen, eine Master EASI Analyse, 3-Gang Business Lunch Buffet inkl. alkoholfreier Getränke und Kaffee.

Referenzen und Feedbacks

Mitarbeiter folgender Firmen schenkten uns ihr Vertrauen (Auszug):

Ackerl Tiefkühlkost, ACNielsen, Agrana Zucker, Alfa-Nordex, Almdudler Limonade, AMA, Beiersdorf, Berger, Berglandmilch, Bio-Beef, Champagne J.M. Gobillard & Fils Ö, Coca-Cola HBC, Danone, Dr. Oetker, DTZ Austria, Eckes-Granini Austria, efef Fleischwaren, efko, Ennstal Milch, Erste Linzer Feinkost Riemenschneider, Ferrero Österreich, Frisch & Frost, Henkel CEE, H. M. Weihs, Iglo Austria, Instantina, Kellogg Österreich, LGV-Frischgemüse, L'Oréal Österreich, Landfrisch Molkerei, Ludwig Schokolade, Mars Austria, Mühlviertler Alm Biofleisch, Mona Naturprodukte, SCA, Schneekoppe, Seagull Trading GmbH, Stieglbrauerei, Unilever Austria, Vereinigte Fettwarenindustrie, Vöslauer, Wiesbauer

Einige Feedbacks von zufriedenen Seminarteilnehmern:


Nicht zu viel versprochen: Kaubek und Reitterer setzten im Next Level noch eins drauf! Weitere exzellente Erkenntnisse und Insights in Theorie und angewandter Praxis. Nichts vergleichbares am Markt!

Michael Haimerl, Geschäftsführer, all about food

„Ich habe den ersten Teil von "Wie tickt der Einkauf 1" besucht und war damals bereits begeisterter Teilnehmer. Ich dachte nicht, dass man dieses Seminar noch übertreffen könnte, wurde allerdings nach Teilnahme an "Wie tickt der Einkauf 2 - Next Level" von Herrn Christian Reitterer und Herrn Udo Kaubek eines Besseren belehrt. Die direkt in der Praxis durchgespielten Verhandlungsgespräche sind nichts für schwache Nerven, geben weiteren Einblick in die Gedankenwelt des Einkäufers und lassen eigene Fehler sehr gut erkennen. Wichtig ist bei der Teilnahme allerdings die eigene Bereitschaft sich in diesem Seminar voll einzubringen. Nur dann ist es möglich die eigenen Grenzen zu finden und daraus seinen Nutzen ziehen zu können. Das Kleinkind verbrennt sich nur einmal am Herd die Finger, auf dieser Basis ist das Programm von "Wie tickt der Einkauf 2 - Next Level" aufgezogen und daher so lehrreich. Weiters werden gute Methoden für die eigene und so wichtige Vorbereitung vor Verhandlungsgesprächen vermittelt, welche sich leicht in der Praxis anwenden lassen.
Ich kann jedem, der sich mit sich selbst und seiner Umwelt beschäftigt und nicht leicht einzuschüchtern ist, dieses Seminar nur wärmstens empfehlen!
Auf diesem Wege meinen Dank noch einmal für diese tolle Veranstaltung!“

Thomas Schmidt, Mitglied der Geschäftsleitung, Waldquelle Kobersdorf Ges.m.b.H.

„Danke nochmals für die lehrreichen Tage!“

Clemens Winkelmayer, Key Account Manager Auer-Blaschke, S.Spitz GesmbH

„Vielen Dank von meiner Seite! Zwei Spitzen-Tage mit hohem Lernfaktor!“

Sebastian F. Libiseller, Key Account Manager, S. Spitz GmbH

„Das Seminar "Wie tickt der Einkauf 2 - Next Level" hat mir ähnlich wie der erste Teil, geholfen die Sichtweise des Einkäufers besser nachvollziehen zu können. Um die Fragen und Anforderungen der Einkäufer beantworten zu können, bedarf es guter Argumente und guter Vorbereitung. Udo Kaubek versteht es ausgezeichnet, in den Praxisgesprächen diese Punkte einzufordern. Damit fordert und trainiert er sein Gegenüber (uns Teilnehmer) praxisnah, ohne Rücksicht auf Befindlichkeiten. Der zweite Teil hat außerdem Taktiken der Einkäufer angesprochen und mir Erkenntnisse über meine Verhaltensweisen in diesen Situationen aufgezeigt.
Auf jeden Fall empfehlenswert.“

Franz Fischer-Kühberger, Distribution Manager Österreich, Ecolab GmbH

„Ich fand die zwei Seminare wirklich sehr spannend, da ich neu im Key Account arbeite. Vor allem die Ausführungen wie die Einkäufer des LEH´s ticken, der Arbeitsablauf und Pensum, worauf es ihnen bei einer Geschäftsbeziehung ankommt, was sie überhaupt nicht leiden können usw. direkt von einem ehemaligen Einkäufer dieser Branche zu erfahren, war wirklich sehr interessant. Der LEH ist für Firmen wirklich ein riesiger Absatzpartner und daher eine große Chance. Daher möchte man bei jedem Kontakt zum Einkäufer perfekt vorbereitet sein. Diese Tatsache, denke ich, macht dieses Seminar so spannend. Es gibt viele Verkaufsschulungen, bei denen trainiert wird, was man anziehen soll, sagen soll, nicht sagen soll, auf welche Körpersprache man achten soll usw. Dies gehört zum grundlegenden Wissen natürlich dazu, aber für mich waren die realen Fallbeispiele, (Jahresgespräch, Produkt Vorstellung, nicht einhalten von Abmachungen), der Kontakt zu anderen Key Accountern und die offenen Diskussionen am Nützlichsten.
Das Seminar ist auf alle Fälle empfehlenswert für jene, die engen Kontakt zum LEH aufbauen wollen, aber auch für jene, die ihn schon lange haben.“

Sabine Schandl, Verkauf und Marketing, WDP Winzer Domaine Pöttelsdorf GmbH

„Mein Team hatte gestern die Möglichkeit ein 'Privatissimum' in Ihrem Training zu genießen. Die Möglichkeiten, die sie dadurch hatten, das individuelle Eingehen auf die Themenkreise und Ihre großartige Hilfestellung lösten in meinem Team eine wahre Begeisterungswelle aus.
Dieses Feedback möchte ich Ihnen gerne weitergeben und mich für dieses tolle, individuelle Training bedanken. Vielen Dank!“

Mag.(FH) Kerstin Groh MBA, Leitung Verkauf Handel, Vöslauer Mineralwasser AG

Nach dem Besuch von 'Wie tickt der Einkauf 1' ist der 2. Teil 'Wie tickt der Einkauf 2 – Next Level' eine wirkliche Draufgabe. Noch mehr Werkzeuge für die praxisbezogene Umsetzung bei Gesprächen mit Einkäufern. Dieses Seminar ist jedem, der die Seite des Einkäufers kennenlernen will, zu empfehlen.

Michael Hild, Key Account Manager, Waldquelle Kobersdorf GesmbH

Danke für Ihre Empfehlung!